Stellenausschreibung

Wir suchen zum 1. April 2024 eine Kollegin* für psychosoziale telefonische und persönliche Beratung (keine Therapie) und Projektarbeit im Projekt „Abbau von Zugangsbarrieren für Frauen* mit Beeinträchtigungen“ (39 Stunden)

Die Beratungsstelle Frauennotruf Frankfurt bietet Frauen* und Mädchen*, die von sexualisierter, körperlicher oder digitaler Gewalt bedroht oder betroffen sind, umfassende Beratung, Krisenintervention und Unterstützung bei Klärungs- und Bewältigungsprozessen.
Zudem engagieren wir uns in Präventionsprojekten, Medienarbeit, Kampagnen, Vernetzungen, Fortbildungen und fachpolitischer            

Aufgrund der spezifischen Thematik richtet sich diese Stellenausschreibung an Frauen*.

Wir suchen zum 1. April 2024 eine

Kollegin* für psychosoziale telefonische
und persönliche Beratung (keine Therapie)

und Projektarbeit im Projekt „Abbau von Zugangsbarrieren
für Frauen* mit Beeinträchtigungen“
(39 Stunden)

Ihr Aufgabenbereich umfasst psychosoziale telefonische und persönliche Beratung, Aufbau von Versorgungsstrukturen, Fortbildungs- und Netzwerkarbeit, Recherche sowie Verwaltungstätigkeiten.

Ihr Profil: Sie haben Interesse an der Arbeit mit und für Frauen* und Mädchen*. Sie arbeiten selbstständig und eigenverantwortlich, sind emotional belastbar, engagiert, durchsetzungsfähig und selbstreflektiert.

Sie verfügen über:

  • einen Hochschulabschluss in Sozialwissenschaften oder eine vergleichbare Qualifikation
  • eine Weiterbildung in Beratung und/oder entsprechende Berufserfahrung
  • eine feministische Grundhaltung und Lebenserfahrung
  • Kenntnisse über psychische Traumata, Erfahrungen im Themenfeld geschlechtsspezifischer Gewalt
  • gute PC-Kenntnisse
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, Fähigkeit zur Texterstellung
  • Erfahrungen in der Durchführung von Fortbildungen und dem Halten von Vorträgen
  • Teamfähigkeit, Kreativität, Flexibilität im Arbeitsalltag, Neugier und die Bereitschaft Ihren Wissensstand fortwährend zu aktualisieren.

Unser Angebot: eine anspruchsvolle, interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit, eine umfassende Einarbeitung, regelmäßige Supervision und fachspezifische Fortbildung, eine freundliche Arbeitsatmosphäre in einem engagierten Team mit flacher Hierarchie.
Die Vergütung erfolgt angelehnt an den TVöD. Die Stelle ist unbefristet.

Wenn Sie uns mit Ihrer Tatkraft und Kompetenz unterstützen möchten, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Arbeitsort ist Frankfurt am Main.

Wir bitten um schriftliche Bewerbung (Bewerbungen per E-Mail werden nicht angenommen) bis zum 5. Januar 2024.

Vorstand der Beratungsstelle Frauennotruf
Kasseler Straße 1 A
60486 Frankfurt am Main

www.frauennotruf-frankfurt.de